• PJH3

  1. 1

Gemüsesamen, Blumen und das Evangelium für den Balkan

Das Balkan Samenprojekt ist eine kreative und soziale Art, das Evangelium zu verbreiten. Sie fördert die Motivation und Kreativität. Das Interesse nimmt jedes Jahr zu. Immer mehr Gemeinden entdecken die Chance dieser Form der Evangelisation. Auch die Kreativität wird immer grösser: Dieses Jahr verteilen viele Gemeinden nicht nur Gemüsesamen, sondern auch Blumen mit einer guten Botschaft.

Eine strake Vision und eine gute Planung sind für solche Projekte unabdingbar. Dank dem grossen Interesse in der Schweiz können wir unsere Partner kräftig unterstützen und viele Menschen beschenken. Unsere Partner sind in diesen Wochen unterwegs. Ein Pastor im Kosovo berichtet unserem Projektleiter: „Wir wollen die Gemüsesamen in einem Dorf verteilen, das wir noch nie besucht haben.“ Gemeinden verlassen für die Verbreitung des Evangeliums ihre Kirche, ihre Stadt. Sie gehen hinaus zu den Menschen, besuchen sie dort, wo sie leben.

Die Blumen werden bereit gemacht für den Frauentag am 8. März:

Viele fleissige Hände haben zuvor die Samen sorgfältig in die Beutel abgefüllt:

Drei Ziele
1. Verstärkung des gedruckten Evangeliums (Geschenk, Hilfe, Türöffner für Gespräche, Langzeitwirkung)
2. Kleine soziale Hilfe (wird hauptsächlich in armen, ländlichen Gegenden eingesetzt)
3. Mehr Gemeinden und Helfer gewinnen (die kreative Methode motiviert)

Drei Nebenziele
1. Motivation, ländliche Gebiete zu erreichen
2. Verstärkung der Motivation und Kreativität der Leiter und Teams
3. Mehr positive Erfahrungen der Verteilhelfer

Live auf ERF

 

 

shiftnavglaubenwecken