1. 1
  2. 2

Grossfamilie statt KinderheimKind_Blau

Moldawien, Ukraine.

Viele Jugendliche, die ein staatliches Kinderheim verlassen, landen auf der Strasse, in der Prostitution, der Drogenszene oder werden kriminell. Licht im Osten integriert Kinder aus staatlichen Kinderheimen oder zerrütteten Familienverhältnissen in christliche Grossfamilien. So erhalten sie eine gute Grundlage für die Zukunft.

197 Kinder 46 Familien

 

Das Grossfamilien-Projekt fördert Kinder durch die Integration und Adoption in christliche Familien. Einzelkinder und Geschwister erhalten ein Zuhause. Durch die liebevolle Atmosphäre in einem Elternhaus, wo Jesus Christus der Mittelpunkt ist, werden die Kinder nachhaltig geprägt und gefördert. Benachteiligte Kinder erhalten ein geschütztes Zuhause, dadurch bekommt ihr Leben ein gutes Fundament und gelingt langfristig. In unserem Projekt „Christliche Grossfamilien“ begleiten wir über 40 Familien in der Ukraine und in Moldawien.

Ein neues Zuhause, in dem man geliebt und angenommen ist.

Die Mäuse waren unser Spielzeug

Manche Nacht warten Emanuela und Ionela im kalten Haus auf ihre Eltern. Diese sind unterwegs und werden nicht so schnell zurückkommen, sie interessieren sich nur für den Alkohol. Die einzigen Spielsachen der Mädchen sind die Mäuse, welche durchs Haus rennen. Da die Grossmutter selber krank ist, kann auch sie nicht zu den Kindern schauen, so kommen die beiden in ein Kinderheim. Was eine richtige Familie ist, erleben Emanuela und Ionela erstmals im vergangenen Sommer, als sie von der Grossfamilie Ieseanu aufgenommen werden. Lesen Sie in unserem info-Heft den Bericht über die beiden Mädchen!

Wir suchen Unterstützung für neue Grossfamilien

Wir möchten das Projekt Grossfamilie in der Ukraine und in Moldawien weiter ausbauen. Folgende Voraussetzungen müssen Familien erfüllen, um ins Projekt aufgenommen zu werden: Die finanziellen Mitteln reichen für den Unterhalt nicht aus, die Eltern glauben an Jesus Christus, mindestens ein Elternteil ist zuhause und kümmert sich um die Kinder.

„Uns hat die Not in Moldawien betroffen gemacht und deswegen übernahmen wir eine Kinderpatenschaft. Wir wissen, dass unsere zwei Patenkinder gut aufgehoben sind.“

Hans & Doris Fischer, Schweizer Paten

Was beinhaltet eine Patenschaft?

Im Frühling erhalten Sie jeweils einen Bericht des Patenkindes und zweimal pro Jahr einen Bericht des Koordinators vom entsprechenden Land. Alle zwei Jahre bekommen Sie am Patentreffen einen vertieften Einblick in das Grossfamilien-Projekt. Sie dürfen dem Patenkind gerne ein Geburtstags-/Weihnachtsgeschenk machen, das von Licht im Osten transportiert wird.

Kind_Blau

Schenken Sie einem Kind ein liebevolles Zuhause! Werden Sie Pate eines Kindes!

shiftnavglaubenwecken